Martina Simon  ganzheitliche Kosmetik und Wellnessmassagen


Mit den Händen Körper, Geist und Seele berühren
 

Ein mal tief einatmen und durchatmen … oder eine Kleine Anleitung für ein entspannendes Home Treatment


Hallo ihr lieben,
bei einem Spaziergang mit unserer Hündin kommen mir meistens die besten Ideen. Geht`s euch auch so? Ich denke das ist bei mir so weil ich da doch sehr entspannen und loslassen kann. Was ich nicht zuletzt auch unserer süßen Maus zu verdanken habe 😊 Sie entschleunigt durch ihr ständiges stehen bleiben und schnüffeln … wenn ich es eilig hab kann das schon mal nerven … aber wenn ich mich darauf einlasse und mit ihr immer mal wieder stehen bleibe und inne halte … einfach kurz tief ein und durchatmen  … das tut schon gut 😊
Auf jeden Fall kam mir da die Idee euch eine kleine Kurzanleitung für ein kleines Home Treatment zu geben. Dies ersetzt zwar keinen Besuch bei der Kosmetikerin, da eine Behandlung doch etwas mehr beinhaltet, doch durch Corona ist es ja leider momentan nicht möglich mal eben zur Kosmetik zu gehen. Aber nichts desto trotz könnt ihr euch zu Hause für die Zeit der Überbrückung auch eine kurze schöne Auszeit gönnen. Das ist nicht nur für eure Haut gut, sondern auch für eure Seele. Einfach mal kurz abschalten. Nehmt euch eine halbe Stunde Zeit für euch … mal ohne Nachrichten un d Schreckensmeldungen. Ihr werdet sehn wie wohltuend das ist einfach mal zu sich selbst zu kommen.

Was benötige ich dazu?
Ihr benötigt folgende Produkte auf euren Hauttyp abgestimmt:
• eine milde Reinigung wie ein Reinigungsgel oder Reinigungsmilch (wichtig um kleinste Schmutzpartikel zu lösen … bei der Autowäsche nimmt man ja auch einen Reiniger 😉)
• ein Tonic um nach der Reinigung den PH Wert der Haut wieder herzustellen
• ein mildes Peeling oder Enzympeeling um leichte Verhornungen zu lösen
• wenn ihr mögt eine Wirkstoffampulle, um der Haut mal eine Portion extra Feuchtigkeit und Pflege zukommen zu lassen
• eine wohltuende Maske (am besten eine Crememaske) so kann eure Haut mal so richtig auftanken
• ein Serum zur täglichen Pflege für mehr Feuchtigkeit
• und eine Tages- oder Nachtcreme (kommt darauf an zu welcher Tageszeit ihr euch diese Auszeit gönnt) zum Schutz und Pflege

Außerdem könnt ihr euch noch eine wunderschöne Entspannende Musik bereitstellen und eine Tasse Tee oder ein anderes Lieblingsgetränk 😊
Dann kann es losgehen. Mach Dir zuerst die Haare etwas aus dem Gesicht, lose Strähnen einfach mit einer kleinen Haarklammer befestigen. Zuerst reinigen wir die Haut mit dem  Reinigungsgel bzw. der Reinigungsmilch. Ihr könnt das richtig zelebrieren. Ihr nehmt euch ja jetzt ganz bewusst die Zeit dazu. Also erst in den Händen etwas anwärmen und dann zart in leicht kreisenden Bewegungen einmassieren. So könnt ihr auch den angenehmen Duft eurer Produkte ganz intensiv wahrnehmen … was somit auch die Entspannung fördert. Dann mit warmen Wasser abnehmen und schon könnt ihr das Peeling auftragen.
Auch hier nur leicht kreisende Bewegungen. Vorsicht bei einem Körnerpeeling. Bitte nicht schrubbern … das mag unsere Haut gar nicht. Hier können sonst leichte Verletzungen entstehen. Also möglichst zart. Vergesst bei der ganzen Reinigung und Pflege nicht Hals und Dekolletè. Nach ca. 5 min. könnt ihr dieses auch mit lauwarmen Wasser abwaschen. Wenn ihr eine Wirkstoffampulle habt ist das genau der richtige Zeitpunkt diese jetzt aufzutragen. Ihr nehmt dazu etwas von der Ampullen Flüssigkeit in die Hohle Hand, tragt sie auf Gesicht-, Hals-, Dekolletè auf und drückt sie langsam von der Gesichtsmitte nach außen etwas ein. Das macht ihr solange bis ihr die komplette Ampulle aufgebraucht habt. Der nächste Schritt ist unsere Maske. Einfach mit den Fingern auftragen. Dabei lasst ihr Augen und Mund frei. Wenn alles sitzt könnt ihr euch ganz entspannt auf die Couch oder euer Bett legen und die Maske mal ca. 20 min. einwirken lassen.
Die Entspannungsmusik wäre an dieser Stelle des Treatments perfekt. Augen zu und den Gedanken freien lauf lassen. Lasst eure Gedanken kommen und gehen … haltet sie nicht fest … einfach fliesen lassen. 😊
Am Schluss werden die Reste der Maske abgenommen, mit dem Tonic tonisiert (sprich mit einem Wattepad aufgetragen, um mögliche Reste zu entfernen und die Haut wieder in Ihren PH Wert zurückzuführen), das Serum leicht mit den Fingerspitzen einklopfen, eincremen und fertig 😊
So … jetzt könnt ihr wieder frisch und gestärkt euren Alltag bewältigen.
Ich persönlich mache so etwas selbst auch des öfteren, aber nicht weil ich Kosmetikerin bin … ich mach das schon immer … schon als jugendliche … weil es einfach meiner Haut und der der Seele gut tut. Einmal die Woche kann sich jeder eine halbe Stunde für sich selbst Zeit nehmen … ich denke das bekommt ihr alle hin. 😊
Ich hoffe euch hier eine kleine Anregung gegeben zu haben. Auch wenn jetzt vielleicht viele denken wie kommt die gerade jetzt auf so eine Idee!?!  Dann sage ich … ja … gerade jetzt … denn nie war es wichtiger zu sich selbst zu kommen, zu sich zu finden und sich gerade auch in Krisenzeiten positive Momente zu erschaffen, um dem negativen keinen allzu großen Raum zu geben. Das fängt mit Selbstliebe ❤️ und innerer Stärke an, denn nur so kann jeder einzelne schlechte Zeiten gut überstehen und auch für andere da sein.
Bleibt gesund und passt auf euch auf.
Wenn ihr Fragen habt ruft mich gerne an oder schreibt mir eine Mail. Ich bin gerne für euch da.

Mit sonnigen Grüßen
Eure
Martina Simon